Variablendeklaration ausblenden

Anleitungen, Beispiele und Hilfestellungen zu NetBeans

Moderator: wegus

Antworten
Thomas67
Beiträge: 57
Registriert: 12.09.2010, 19:17

Variablendeklaration ausblenden

Beitrag von Thomas67 » 17.10.2010, 13:16

Servus!

Erstelle ich in den Netbeans ein Form oder eine andere Komponente neu, werden viele Codeabschnitte automatisch erstellt und (wie auch einzelne selbst erstellte Funktionen)auch mit einer Ein-/Ausblendeklammer (+/-) umgeben, mit der man den automatischen Code ausblenden kann.

Beim Abaschnitt der von Netbeans angelegten Variablen (Komments: "// Variables declaration - do not modify" bis "// End of variables declaration" gibt es so eine Klammer nicht, und ich habs bisher auch nicht geschafft, eine solceh anzulegen.

Wär aber für die Übersichtlichkeit recht hilfreich.

Geht das irgendwie?? Benutze Netbeans 6.8, Java IDE

Gruß
Thomas

Daniel_L
Beiträge: 304
Registriert: 06.12.2006, 14:58
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Variablendeklaration ausblenden

Beitrag von Daniel_L » 17.10.2010, 16:43

Code: Alles auswählen

// <editor-fold defaultstate="collapsed" desc="Variablendeklaration">
... variablen ...
// </editor-fold>

Benutzeravatar
arittner
Beiträge: 3229
Registriert: 05.08.2008, 07:20
Wohnort: Südniedersachsen
Kontaktdaten:

Re: Variablendeklaration ausblenden

Beitrag von arittner » 17.10.2010, 18:36

Moin!

Jepp, es gibt IMHO sogar inzwischen ein Kürzel dafür. Mal in den Optionen danach suchen.

Beste Grüße,
Josch.
JNBB/BeanDev-Blog | Twitter@beandev
Bild
Sun Certified Specialist for NetBeans IDE

Thomas67
Beiträge: 57
Registriert: 12.09.2010, 19:17

Re: Variablendeklaration ausblenden

Beitrag von Thomas67 » 17.10.2010, 19:20

Ja, da gibts sogar nen Menüpunkt dafür, Vorschlag auch mit Surround with, nachdem man was ausgewählt hat
Nur bei den Variablen ging das immer nicht

Ich probiers nochmal...
Danke Euch!
Thomas

Thomas67
Beiträge: 57
Registriert: 12.09.2010, 19:17

Re: Variablendeklaration ausblenden

Beitrag von Thomas67 » 17.10.2010, 19:24

ey, prima, mit dem //<editor-fold... klappts

;-) Danke!!!!

Thomas

Antworten