kleiner Wunsch zu Local History

Hier kommen Probleme, Hinweise und Bugs rein.

Moderator: wegus

Antworten
nik
Beiträge: 45
Registriert: 20.11.2008, 13:27

kleiner Wunsch zu Local History

Beitrag von nik » 22.03.2009, 19:30

Es wäre genial, wenn man alle Versionen miteinander vergleichen könnte, nicht nur die aktuelle mit einer älteren. Dann könnte man bspw. eruieren, wann man welche Veränderung vorgenommen hat. Kann eigentlich nicht so schwer sein, das umzusetzen, oder?

Benutzeravatar
arittner
Beiträge: 3229
Registriert: 05.08.2008, 07:20
Wohnort: Südniedersachsen
Kontaktdaten:

Beitrag von arittner » 23.03.2009, 08:27

Moin!

Wie stellst Du dir das vor? Alle Dateien nebeneinander? Du kannst doch auch eine aktuelle Version mit einer wesentlich älteren Version vergleichen. Damit sind alle Änderungen kumuliert im Diff-Viewer zu sehen.

Außerdem kannst Du Dir per Kontextmenü auf die Registerzunge:

CVS/Subversion -> Show Annotations

Die Versionslabel anschauen.

Beste Grüße,
Josch.
JNBB/BeanDev-Blog | Twitter@beandev
Bild
Sun Certified Specialist for NetBeans IDE

Benutzeravatar
Baldur
Beiträge: 152
Registriert: 21.11.2008, 16:36

Beitrag von Baldur » 23.03.2009, 19:32

Ich glaube er meint sowas wie: "Vergleiche rev. 1.10 mit rev. 1.11", statt nur mit der aktuellen Version.
Bei der Versionierung ging das glaube ich auch über die Annotations oder die History, aber bei der Local History kann man, wenn ich mich recht entsinne, wirklich nur mit der aktuellen Kopie vergleichen.

nik
Beiträge: 45
Registriert: 20.11.2008, 13:27

Beitrag von nik » 23.03.2009, 20:14

Ja, genau das meine ich. Ich benutze Mercury, aber natürlich macht man nicht für jede Kleinigkeit ein Commit. Ich zumindest nicht. ;)

nik
Beiträge: 45
Registriert: 20.11.2008, 13:27

Beitrag von nik » 23.03.2009, 20:27

PS: Aber show annotations ist ja auch ein cooles Feature. Danke, hatte ich noch gar nicht ausprobiert!

Benutzeravatar
Baldur
Beiträge: 152
Registriert: 21.11.2008, 16:36

Beitrag von Baldur » 23.03.2009, 20:53

Jup, man findet schnell raus welchen Kollegen man zur Schnecke machen muß :D

Mit Mercurial hab ich noch nicht so viel gemacht, aber irgendwie hatte das doch auch die Möglichkeit, noch zusätzlich ein lokales Repository zu verwalten, in dem man einzelne Änderungen ablegen kann, bevor man sie auf den Server pusht?

nik
Beiträge: 45
Registriert: 20.11.2008, 13:27

Beitrag von nik » 23.03.2009, 21:06

Jaja, Mercurial ist eine verteilte Versionskontrolle, aber wie gesagt, Wenn ich ein paar Tage an einer Klasse arbeite, dann speichere ich zwar oft, ein Commit mache ich dann aber nur an bestimmte Stellen (Methode und Kommentar fertig). Oder kleinere Änderungen an div. Files commite ich dann auch zusammen.

Wahrscheinlich muß ich eben mein Versionierungsverhalten ändern.

Benutzeravatar
Baldur
Beiträge: 152
Registriert: 21.11.2008, 16:36

Beitrag von Baldur » 23.03.2009, 22:48

Ich hatte aber auch schonmal den Fall, daß ich eine bestimmte Änderung an einem Codeblock suchen wollte, den ich im Laufe des Tages mehrmals geändert hatte, also die gesuchte Änderung irgendwo zwischen "Heute Früh" und "Heute Nachmittag" war. Da wäre ein einzelnes Durchblättern aller Versionen aus der Local History in dem betreffenden Zeitraum auch sehr nützlich gewesen. Beim Vergleichen zwischen Version X und Head sind die Unterschiede ja oft eher unübersichtlich.

Benutzeravatar
arittner
Beiträge: 3229
Registriert: 05.08.2008, 07:20
Wohnort: Südniedersachsen
Kontaktdaten:

Beitrag von arittner » 24.03.2009, 06:29

Moin!

Stimmt, in der Local Historie gibt es das nicht. Ich würde aber auch das Verhalten bei Versioning nicht verändern. Ich halte es auch so, dass in public libraries immer "funktionierende" Commints kommen. Also mindestens ein Build sollte dann noch funktionieren.

Bei neuen Projekten oder (noch) privaten Entwicklungen die nicht im Main Build sind, committe ich auch häufiger (da sind die Änderungen auch massiver).

Aber es ist eine nette Idee ein lokales Mercurial dafür zu nutzen. Aber Local History ist ja dafür gedacht ein größeres Undo zu haben.

Beste Grüße,
Josch.
JNBB/BeanDev-Blog | Twitter@beandev
Bild
Sun Certified Specialist for NetBeans IDE

Antworten