Dynamische liste...

Alles was mit dem Mobility-Pack zusammen hängt.

Moderator:wegus

Antworten
WeisserRiese
Dynamische liste...

Beitrag von WeisserRiese » 08.10.2008, 11:34

Hi,
also das is nur der erste Post von vielen kommenden :roll:. Ich sitz zur Zeit an nem Projekt für die Schule und bin wirklich kein programmier genie also hoff ich, dass ihr mir in Zukunft ein bisschen Unterstützung leisten könnt :oops:.

Nun zur eigentlichen Frage.
bzw. ersteinmal das Problem:

Wir schreiben so ne art Timeranwendung für Handys(in erster line für das Nokia 6131). Was ich brauche ist die Möglichkeit erstellte Runden ( Eine Runde besteht aus "Rundenname", "Minuten" und "Sekunden") in einer Liste zu speichern. Da der User soviele Runden erstellen kann wie er möchte, sollte die Liste dynamisch sein, also die Anzahl an Zeilen der Anzahl an die von dem User erstellten Runden anpassen. Anzahl der Spalten sollte immer 3 sein, jeweils eine Spalte für NAME, MINUTE und SEKUNDE.

Frage: gibt es eine alternative Zum TableItem?
und wenn nicht, wie bekomm ich das Tableitem Dynamisch?


Danke schonmal im Vorraus und entschuldigung für meine Unwissenheit :lol:
-----------------
WeisserRiese

christian

Beitrag von christian » 08.10.2008, 11:51

siehe ArrayList in der Java SE Doc

Benutzeravatar
arittner
Beiträge:3229
Registriert:05.08.2008, 07:20
Wohnort:Südniedersachsen
Kontaktdaten:

Re: Dynamische liste...

Beitrag von arittner » 08.10.2008, 12:11

WeisserRiese hat geschrieben:Da der User soviele Runden erstellen kann wie er möchte, sollte die Liste dynamisch sein, also die Anzahl an Zeilen der Anzahl an die von dem User erstellten Runden anpassen.
Ein TableItem allein macht doch gar keinen Sinn?! Du benötigst doch ein TableModel, um beliebige Zeilen zu speichern. Du nutzt dann nicht den Visual-Designer, um ein festes SimpleTableModel zuzuordnen, sondern programmierst ein eigenes TableModel.


Beste Grüße,
Josch.
JNBB/BeanDev-Blog | Twitter@beandev
Bild
Sun Certified Specialist for NetBeans IDE

WeisserRiese

Beitrag von WeisserRiese » 08.10.2008, 12:39

Ah danke, das bringt mich doch schon um einiges voran :wink:

Antworten