Synchonisierung, Nutzung mit mehreren Systemen

Allgemeine Themen rund um NetBeans

Moderator: wegus

jojo14
Beiträge: 4
Registriert: 27.01.2014, 12:24

Synchonisierung, Nutzung mit mehreren Systemen

Beitragvon jojo14 » 27.01.2014, 12:26

Hallo zusammen,

ich möchte NetBeans auf zwei Rechnern nutzen (Computer und notebook) und an dem selben Projekt arbeiten. wie kann ich das realisieren?

Danke an alle!

Benutzeravatar
wegus
Beiträge: 458
Registriert: 26.09.2006, 09:07

Re: Synchonisierung, Nutzung mit mehreren Systemen

Beitragvon wegus » 27.01.2014, 12:56

Ich habe dazu auf meinem Desktop-System immer ein Subversion-System laufen ( kann auch jede andere Versionierungssoftware sein). Da heraus checke ich meine Projekte aus - egal ob auf ein Notebook oder eben local am Desktop selbst. Bearbeite sie und comitte die Änderungen wieder. Den Desktop nehme ich deswegen dazu, weil ich da ein SoftRaid laufen habe auf dem die Daten dann etwas besser gegen Plattendefekte gesichert sind. Egal ob es dann eine website, eine webapp oder ein Javaprojekt ist. Ich kann durch einchecken/auschecken überall mit dem gleichen Zustand weiterarbeiten und kann auch noch beliebig durch die Versionshistorie springen.

In der Arbeit kann ich dabei dann auch noch zwischen Development- und Deployumgebung switchten, damit ich nicht versehentlich die Firmen-DB durch einen Versuch auslaste oder beschädige! Das ist nach meiner Sicht die simpelste und effizienteste Methode Projekte in mehreren Umgebungen zu verwenden. Es mag da aber sicher noch andere Lösungen geben.
Wenn etwas zu einfach klingt um wahr zu sein, dann ist es oft auch nicht wahr!

Benutzeravatar
Baldur
Beiträge: 152
Registriert: 21.11.2008, 16:36

Re: Synchonisierung, Nutzung mit mehreren Systemen

Beitragvon Baldur » 27.01.2014, 19:41

In dem Zusammenhang könnte man noch auf Platformen wie bitbucket oder github verweisen.

Eine Versionsverwaltung ist generell keine schlechte Sache, selbst wenn man nur alleine und an einem Rechner arbeitet. Mit Bitbucket, Github, etc (gibt auch noch andere) spart man es sich zudem, sich einen eigenen Server aufzusetzen, bzw. ist auch nicht darauf angewiesen daß beide Rechner zum synchronisieren laufen. Und man bekommt obendrein noch Funktionen wie einen Bugtracker oder eine WIki für das Projekt. Ist zwar eher für Opensource gedacht, allerdings gibt es auch die Möglichkeit dort private Repositories zu erstellen.

jojo14
Beiträge: 4
Registriert: 27.01.2014, 12:24

Re: Synchonisierung, Nutzung mit mehreren Systemen

Beitragvon jojo14 » 28.01.2014, 23:20

Danke für Euren Input.

Ich nutze bereits einen eigenen Server, insofern wäre ja eigentlich die Versionsverwaltung hierüber eine guten Möglichkeit, oder? Bietet NetBeans dafür Boardmittel? Am Einfachsten wäre es ja, wenn ich das Projekt nach Bearbeitung auf Rechner 1 mit dem Server synchronisiere und dann auf Rechner 2 wieder, bevor ich mit der Arbeit beginne usw. Kann das NetBeans oder gibt es eine entsprechende Erweiterung?

VG

jojo14
Beiträge: 4
Registriert: 27.01.2014, 12:24

Re: Synchonisierung, Nutzung mit mehreren Systemen

Beitragvon jojo14 » 29.01.2014, 00:19

wegus hat geschrieben:Ich habe dazu auf meinem Desktop-System immer ein Subversion-System laufen ( kann auch jede andere Versionierungssoftware sein). Da heraus checke ich meine Projekte aus - egal ob auf ein Notebook oder eben local am Desktop selbst. Bearbeite sie und comitte die Änderungen wieder. Den Desktop nehme ich deswegen dazu, weil ich da ein SoftRaid laufen habe auf dem die Daten dann etwas besser gegen Plattendefekte gesichert sind. Egal ob es dann eine website, eine webapp oder ein Javaprojekt ist. Ich kann durch einchecken/auschecken überall mit dem gleichen Zustand weiterarbeiten und kann auch noch beliebig durch die Versionshistorie springen.


Hey,

ich würde mich freuen, wenn du mir das etwas genauer erklären könntest. Die Schlagworte habe ich teilweise bereits gehört oder im Netz in diesem Zusammenhang gelesen; was aber bedeutet das genau, welche Programme kannst du empfehlen, wie werden die Projekte "ausgechecked, eingechecked"?

Danke dir!

Benutzeravatar
Baldur
Beiträge: 152
Registriert: 21.11.2008, 16:36

Re: Synchonisierung, Nutzung mit mehreren Systemen

Beitragvon Baldur » 29.01.2014, 00:51

Bei Subversion (SVN) funktioniert es im Prinzip so, daß du einen Server hast, und dein PC und Laptop sind Clients.
Beim Einchecken (Commit) werden alle lokalen Änderungen vom Client auf den Server übertragen und dort eine neue Version erzeugt. Beim Auschecken lädst du die jeweils aktuellste Version vom Server herunter.
Bevor ich hier versuche einen Aufsatz zu verfassen, der dann am Ende doch lückenhaft ist, verweise ich lieber auf das SVN-Handbuch, das die Vorgänge doch etwas genauer beschreibt :)

Und da ich persönlich eher Mercurial-Fan bin, als Bonus noch ein Link auf das Mercurial Handbuch. Im Prinzip funktioniert das ähnlich, allerdings gibt es bei Mercurial keinen richtigen Server, sondern jeder Client kann auch gleichzeitig Server sein, bzw. die Clients können sich auch direkt untereinander synchronisieren.

Letztendlich sind aber beides gute und verbreitete Systeme. Netbeans bietet für alle gängigen Versionskontrollsysteme (VCS = Version Control System) Unterstützung an. Sofern du den entsprechenden Client installiert (alle VCS kommen als Kommandozeilen-Werkzeuge) und in Netbeans unter Tools / Options / Miscellaneous / Versioning eingestellt hast, kannst du per Rechtsklick auf das Projekt / Versioning loslegen.

Wenn du einen Root-Server hast, sollte es relativ einfach möglich sein, die Repositories auf dem Server einzurichten. Für Details sei einmal mehr auf die Handbücher verwiesen ;)
Solltest du zufälligerweise sogar noch einen Tomcat auf deinem Server laufen haben, wirf mal einen Blick hier rauf: http://www.scm-manager.org/

Benutzeravatar
wegus
Beiträge: 458
Registriert: 26.09.2006, 09:07

Re: Synchonisierung, Nutzung mit mehreren Systemen

Beitragvon wegus » 29.01.2014, 07:09

Der Baldur war ja schon so freundlich und hat Einiges geschrieben. Ergänzend dazu nur von mir hier Anleitungen zum Aufsetzen eines Servers:

http://odyniec.net/articles/ubuntu-subversion-server/

Zu den Zeiten da ich OS X genutzt habe gehörte der SVN-Server noch zu OS X, mit der Gewichtung hin zu Clicki/Bunti ist das wohl nicht mehr so. Eine Anleitung gibt es z.B. hier:

http://www.itblogging.de/mac/svn-instal ... tain-lion/


Windows-Server setze ich selbst für SVN nicht ein. Da gibt es bestimmt auch eine Doku für, vielleicht fügt die ja jemand hier an?
Wenn etwas zu einfach klingt um wahr zu sein, dann ist es oft auch nicht wahr!


Zurück zu „NetBeans - Allgemeines“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste